Ausflüge in der Umgebung von Budapest

Viele touristische Sehenswürdigkeiten befinden sich in der direkten Umgebung von Budapest, die sich zu besichtigen lohnen. Ein Besuch nach Szentendre, in die mediterrane Stadt der Künste ist fast obligatorisch. Für Liebhaber der barocken Architektur und der Zeit der österreich-ungarischen Monarchie empfehlen wir das Schloss Grassalkovich in Gödöllő zu besichtigen.

Weinliebhaber müssen die Weingegend bei Etyek besuchen, wo die familiären Kellereien regelmäßig Weinproben veranstalten. Die oben genannten Sehenswürdigkeiten liegen in nicht mehr als 30 Km entfernt von Budapest und können mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Vorortbahn, Schiff) einfach erreicht werden.

 

Besuch nach Szentendre

Szentendre liegt am Ufer der Donau, 20 Km weit vom Zentrum von Budapest. Dank seiner historischen Atmosphäre, interessanten Museen und ausgezeichneten Restaurants ist das kleine mediterrane Dorf unter den Besuchern sehr beliebt. Die bunten Gebäude im barocken Stil und die kurvenreichen Straßen mit Kopfsteinpflaster bergen viele kulturelle Werte und Sehenswürdigkeiten in sich. Am Rande von Szentendre befindet sich das Skansen, das als größte ethnologische Sammlung in Ungarn gilt: Hier wird die traditionelle Architektur aller ungarischen Regionen vorgestellt.

Szentendre war unter starkem serbischem Einfluss, vor allem ab Ende des 17. Jahrhunderts, als die vor der türkischen Eroberung geflüchtete serbische Orthodox Kirche ihr Standort nach Szentendre umsetzte. Die weltberühmten Museen und kulturellen Sammlungen sowie das Margit Kovács Museum, das Marzipanmuseum oder das Ferenczy Museum werden jährlich von zahlreichen Besuchern aufgesucht.

Szentendre kann man auf viele Weise erreichen. Die einfachste Möglichkeit ist der geführte Gruppenbesuch, der in der Sommersaison nachmittags anfängt (nach Szentendre mit Bus, zurück mit Schiff an der Donau fährt man). Individuell kann man mit der Vorortbahn (HÉV) vom Battyhány Platz oder mit dem fahrplanmäßigen Schiff der Firma MAHART (das Schiff fährt von der Anlegestelle am Vigadó Platz nach Szentendre ab, das letzte Schiff startet um 17 Uhr zurück nach Budapest).

 

 

Schloss Grassalkovich (Das Königsschloss in Gödöllő)

Das in den 1740er Jahren errichtete Schloss hat Graf Anton Grassalkovich aufbauen lassen, es wurde vom Salzburger Architekten, Andreas Mayerhoffer entworfen. Das Königsschloss in Gödöllő gilt als das zweitgrößte barocke Schloss auf der Welt.

Das Schloss in der zweifachen U-Form und dem riesigen Park wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals erweitert und umgebaut. Seine heute endgültige Form erhielt es Anfang des 19. Jahrhunderts zur Zeit der dritten Generation Grassalkovich. In dem bis dahin zu einem achtflügeligen Komplex ausgeweiteten Bau, befanden sich neben den herrschaftlichen Wohnungen und den Repräsentationsräumen eine Kirche, ein Theater, eine Reithalle, ein Bad, ein Blumenhaus und eine Orangerie.

Königin Elisabeth (1837-1898) hielt sich gern in Gödöllõ auf, wo ihre ungarische Umgebung sie mit tiefer Zuneigung umgab, und nach ihrem Tod als Verlängerung an den Oberpark einen Gedenkpark anlegte. Während des zweiten Weltkriegs ließen sich sowjetische Truppen nieder, was zum Verfall des Schlosses führte. Nach der Systemwende wurde der Gebäudekomplex gebührend renoviert, seitdem wird es täglich von Hunderten aus aller Welt bewundert.

Das Schloss in Gödöllő kann man am einfachsten mit der Vorortbahn (HÉV) am Örs Vezér Platz erreichen (man soll am Szabadság Platz in Gödöllő aussteigen). Wenn Sie das Schloss im Rahmen einer organisierten Gruppenführung besichtigen möchten, bitte klicken Sie hier!

 

 

Etyek und die Umgebung

Obwohl Etyek und die Umgebung als jüngste Weinregion Ungarns gilt, beschäftigte sich man hier schon im zweiten Jahrhundert, in der Zeit der Römer mit Traubenanbau. Wegen dem idealen Säuregehalt der Trauben hat man Weine in dieser Region vor der Systemwende fast ausschließlich zur Sektproduktion hergestellt.

Heutzutage werden die meisten Weine von kleinen, familiären Kellereien produziert; Einige haben auch internationale Preise gewonnen.

Etyek kann man mit dem Bus vom Busbahnhof am Etele Platz erreichen, wir können aber eine geführte Tour mit dem Auto auch veranstalten.